Bußgeldrechner

für Bußgelder aus Datenschutz Verstößen

Ihre Vorteile

  • kostenlos und ohne Registrierungszwang
  • praktisch für Datenschutz Folgeabschätzungen
  • orientiert sich an aktueller Rechtsprechung

Einfache Auswahlmöglichkeiten

orientiert sich am Unternehmensumsatz

Machen Sie Datenschutz Folgeabschätzungen planbar

Basierend auf echten Fällen

Daten eingeben. Bußgeld abschätzen


Berechnungsgrundlage

Der Bußgeld Rechner basiert auf der Annahme, dass Unternehmen für einen Verstoss gegen die DSGVO ein Bußgeld zu zahlen haben. Er baut auf das Bußgeldkonzept vom 14.10.2019 auf, welches die Datenaufsichtsbehörden der Länder beschlossen haben.

Dieser Rechner ist bisher nur für Deutschland geeignet. In anderen EU Ländern ist er erst entsprechend der dortigen Rechtsprechung anzupassen.

Es ist zumal zu beachten, dass Geschädigte unabhängig vom Bußgeld ein Recht auf Schadensersatz haben und dieses zusätzlich geltend machen können.

Sind die Höchststrafen gedeckelt?
Strafen bis zu 20 Mio. Euro oder 4% des weltweiten Jahresumsatzes sind möglich
Wie wahrscheinlich ist es erwischt zu werden?
Mittlerweile gehen fast täglich in Europa Bußgelder raus. Es ist davon auszugehen, dass die Kontrollen ausgeweitet werden und es daher klüger ist Gesetzeskonform zu werden
Was sind die Häufigsten Gründe für Bußgelder?
Sehr häufig wird ein Bußgeld von mehreren tausend Euro erlassen für unzureichendes Cookie Consent Management auf Webseiten. Das ist mit sehr geringen Aufwand rauszufinden und daher für die Behörden offensichtlich.
Wie schaut es mit unerlaubter Werbung aus?
Auch das ist ein häufiger Fall von Bußgeldern. Wer nicht ausdrücklich sein Einverständnis abgegeben hat, darf nicht angeschrieben werden. Im Zusammenhang mit Werbekampagnen kamen auf diese Weise oft Bußgelder von mehreren hunderttausend Euro zusammen
Ist Datenschutz nicht ein riesiger Bürokratie Aufwand?
Ja, gerade kleine Firmen haben unter dem Datenschutz eine unverhältnismäßige Mehrbelastung bei der Bürokratie. Sie sind daher gut beraten, diesen Aufwand an Datenschutz Experten outzusourcen um sich wieder auf ihr Kerngeschäft fokusieren zu können.

Beratung gefragt? +49 (0) 89 339 800 807

Ihr Ansprechpartner: Andreas Dickow

Beratungsschwerpunkte

  • Datenschutzaudit
  • Bestandsaufnahmen zu Datenschutz und IT Security
  • Einführung ISMS nach BSI IT Grundschutz
  • Umsetzung Hinweisgeberschutz (Whistleblowing Hotline)
  • Ersthilfe nach Hackerangriffen
  • Einführung Technisch- Organisatorischer Massnahmen
  • IT Sicherheit nach DIN ISO 27001 
  • IT Sicherheitskonzepte 

Qualifikation

  • Externer Datenschutzbeauftragter
  • 10 Jahre Erfahrung in Datenschutz und IT Security für staatliche Rechenzentren
  • Cyber Security Spezialist, Open Source Contributor und Ethical Hacker
  • Dipl.-Ing. (univ.) Elektro- und Informationstechnik